Logo: Cusanusstift, St. Nikolaus-Hospital

Die Kapelle als Grablege

Die Messingplatte, die Nikolaus von Kues im Bischofsornat zeigt, bedeckt im Boden des Chorraums das Herzgrab des Stifters. Als ihr Vorbild diente die Marmorplatte, die zu dem mehrteiligen Körpergrab des Cusanus in seiner Kardinalskirche in Rom (San Pietro in Vincoli) gehört.

Auch Klara Cryfftz, die Schwester des Stifters, wurde 1473 in der Kapelle beigesetzt, ihre Grabplatte ist erhalten und steht heute vor dem ehemaligen Südeingang.

Abb. oben: Grabplatte Nikolaus v. Kues      Abb. unten: Grabplatte Klara Cryfftz