Logo: Cusanusstift, St. Nikolaus-Hospital

Die Stiftsanlage

Bau und Ausstattung

In einem Zeitraum von nicht einmal zehn Jahren (ca. 1451-1458) wurde der stattliche Hospitalsbau am Moselufer errichtet.

Abb.: Verkündigung, Tympanon über dem Eingang zum Refektorium

Prächtige Gewölbe mit abwechslungsreichen Schlußsteinen und phantasievollen Konsolfigürchen an den Rippenenden, variantenreiche Maßwerkfenster, reiche Wandmalereien und zahlreiche kunstvoll ausgearbeitete Details beeindrucken noch heute.
Genau davon spricht der Stifter, wenn er stolz feststellt, er habe einen "kostlichen Bau getan", einen schönen und kostspieligen Bau. Nach eigenen Angaben hat er die ansehnliche Summe von 10.000 Goldgulden dafür aufgewendet.

Abb.: Konsolfigur im Kreuzgang